Tausendundeine Terrormiliz

Seit vor über einem Jahr der »Islamische Staat« die Millionenstadt Mossul überrannte, kontrolliert die Miliz jeden Winkel der Metropole. Druckfrische Fachliteratur bestätigt anlässlich dieses Jahrestages alte Klischees, stellt neue Fragen und enthüllt verblüffende Details. ISIS, IS, der Islamische Staat, das Kalifat, wie auch immer, hat jedenfalls eines geschafft: Die deutsche Sprache um den kernigen Begriff […]

Continue reading...

Der Westen ist nicht am IS-Terror schuld. Ein Essay.

Erschienen im Tagesspiegel: Wie konnte es zum Erstarken der Terroristen des „Islamischen Staates“ kommen? Es ist eine Mär, dass die Spannungen im Irak vor allem ein Produkt westlicher Interventionen sind. Ein Essay. Mit einem Bulldozer kann man auch eine Zeitreise 1000 Jahre zurück unternehmen, werden sich die medienaffinen Dschihadisten der Terrorguppe „Islamischer Staat“ (IS) gedacht […]

Continue reading...

Verkitschter Terror – Anmerkungen zum „Kalifat“

Kinder drängen sich um einen kleinen Eiswagen, sie bekommen heute kostenlos Eis. Auch ein junger Jihadist mit notorischem Zottelbärtchen schleckt ein Schokoladeneis und lässt mit den Kindern zwischendurch den »Islamischen Staat« hochleben. Es sind im Übrigen nur Jungen, die hier im syrischen Raqqa vom Süßigkeitenonkel des »Islamischen Staats« für ein Propagandavideo angelockt werden. Frauen und […]

Continue reading...

Dschihadist und Herrenmensch

Wiener Zeitung, 10.12.2014: Oliver Piecha ist Co-Kurator des Filmfestivals „This Human World“, das derzeit im Top-Kino in Wien läuft. Der deutsche Historiker und Journalist ist Nahost-Spezialist, das Festival hat mit Filmen wie „False Alarm“ und „Syria inside“ einen Syrien-Schwerpunkt. Im Gespräch mit der „Wiener Zeitung“ stellt Piecha Verbindungen  zwischen dem Heroenkult des syrischen Dschihadismus und […]

Continue reading...