Workshops

Verstehen als Voraussetzung für Verständnis

Interkulturelle Kompetenz für die Arbeit mit Flüchtlingen – ein Workshop

von Hannah Wettig und Oliver M. Piecha

Unser Workshop fokussiert auf den politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Hintergrund in zentralen Fluchtländern, um das individuelle Verhalten von Flüchtlingen in einen Kontext einzuordnen: Wie sieht es aus mit Familienstruktur, Gleichberechtigung und Sozialisation in Staaten, die so gut wie keine politischen Partizipationsmöglichkeiten bieten, und in denen etwa staatliche oder kommunale Verwaltung in der Regel als korrupt und ineffizient erlebt wurde?

Welche Konfliktfelder können sich hier im Umgang mit Flüchtlingen ergeben – und welche Lösungsmöglichkeiten bieten sich an? Wir konzentrieren uns – je nach Absprache und Interessen der Teilnehmer  – auf den Länderhintergrund im Nahen Osten (Syrien/Irak, bei Interesse auch speziell die kurdische Problematik) mit Ausblicken nach Afghanistan und Eritrea.

Verschieden Module für Behörden/Verwaltungen/Institutionen

Kontakt:

piecha@geschichtsrallye.de